Exkursion zum Schneiderhof

Die Klassen 5a und 5c erkunden den Schneiderhof in Kirchhausen

Am Mittwoch, den 10.07.2019, waren wir zu Besuch auf dem Schneiderhof, einem Schwarzwaldhaus. Berta Schneider (1895-1986) war die letzte Bewohnerin, die zuletzt ganz alleine mit ein paar Tieren, die bei ihr in der Stube lebten, auf dem Schneiderhof wohnte. Jedes ihrer Tiere hatte einen Namen und sie schlachtete die Tiere nicht. Sie pflegte zu sagen: „Seine eigene Familie isst man ja auch nicht!“.

Bei einer Führung durch das alte Bauernhausmuseum wurde uns erklärt, dass man früher auch zu acht in einem Raum geschlafen hat, und, dass man das Schlafzimmer nur durch eine Treppe außerhalb des Hauses betreten konnte. Wir durften uns auch in das Leben von Berta hineinversetzen, indem wir Weckli (Brötchen) gebacken und Anke (Butter) geschüttelt haben. Wir durften auch zusehen, wie ein echter Schmied Nägel geschmiedet hat.

Der Besuch war für uns sehr eindrucksvoll und hat uns das frühere Leben in einem Schwarzwaldhaus nähergebracht.

Wir danken dem Förderverein für die finanzielle Unterstützung unserer Exkursion!

Geschrieben von Marei Conzelmann, Jula Dönni und Laura Roth (Klasse 5A)

Copyright © 2019 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.