Blois - Infos zum Schüleraustausch mit der Partnerstadt

Deutsch-französischer Schüleraustausch mit Blois

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Waldshut-Tiengen und Blois findet am Klettgau-Gymnasium seit vielen Jahren ein deutsch-französischer Schüleraustausch statt. Seit seinem Bestehen ist er eine feste Institution am KGT, die sich großer Nachfrage erfreut. Zusätzlich zum Austausch mit Vinay, der alle zwei Jahre stattfindet, können wir jedes Jahr rund 20 Schülern der Jahrgangsstufen 7 bis 10 die Teilnahme am Austausch mit Blois ermöglichen.

„Frankreich kenne ich ja schon!“
Mit der Teilnahme am Austausch betreten unsere Schüler in der Regel kein „Neuland“, denn Frankreich „kennt man ja irgendwie“. Sie erlernen bereits seit einiger Zeit die Sprache, erfahren im Unterricht Wissenswertes über Land und Leute und sind unter Umständen auch schon im Urlaub dort gewesen. Aber ein Schüleraustausch, in dessen Zentrum der persönliche Kontakt und die unmittelbare Begegnung stehen, bietet gänzlich andere Einblicke.

Persönliche Erfahrungen mit Land und Leuten
Unsere Schüler werden in den Familien ihrer Austauschpartner untergebracht. Dadurch wird der persönliche Kontakt zum Partner sowie zu den Gastgebern gefördert und ein Einblick in die möglicherweise fremdartige Lebensart gewährt. Wichtiger Bestandteil des Programms ist zudem der Besuch des Unterrichts in Frankreich. Die Schüler lernen ein anderes Schulsystem und vermutlich von den eigenen Erfahrungen abweichende Unterrichtsmethoden kennen. Dadurch wird das eigene Urteilsvermögen gestärkt. Neben der sozialen Kompetenz, die im fremden Umfeld geschärft wird, ermöglicht der enge Kontakt mit den Familien, den Partnern, anderen Schülern und Personen des Gastlands eine Steigerung des Ausdrucksvermögens und mithin der Sprechbereitschaft sowie Sprachfähigkeit.

Vielfältiges Programm
Während des Aufenthaltes lernen unsere Schüler die Partnerstadt Blois und Umgebung kennen. Die Besuche der weltberühmten Loireschlösser eröffnen den Schülern die geschichtliche Bedeutung des Loiretals. Durch Ausflüge in die Beauce und in die Sologne sowie in die größeren Städte der Umgebung wie Orléans oder Tours lernen unsere Schüler verschiedene Facetten der überwiegend ländlich geprägten Region „Centre“ kennen. Höhepunkt ist seit einigen Jahren eine Exkursion nach Paris. Das Programm in Deutschland legt ebenfalls besonderen Wert auf landeskundliche Aspekte (Schwarzwald, Rhein, Alpen) sowie auf zahlreiche gemeinschaftliche Aktivitäten (Sport, Spiel, gesellige Zusammenkünfte), die außerhalb des Unterrichts stattfinden.  

Frühjahr ist Austauschzeit  
Der Schüleraustausch mit Blois findet jedes Jahr statt. Er beginnt während der Osterzeit mit dem zwölftägigen Besuch der französischen Gäste in Waldshut-Tiengen. Der Gegenbesuch in Blois findet um Pfingsten statt. Zielgruppe des Austausches sind Schüler der Klassenstufen 7 bis 10. Sie lernen Französisch am Klettgau-Gymnasium als zweite Fremdsprache oder wählen es im sprachlichen Profil in der Jahrgangsstufe 8 als dritte Fremdsprache.

Was nach dem Austausch bleibt
Nach der Rückkehr haben viele Schüler einen anderen Blick auf Frankreich und die Franzosen. Sie haben zwölf Tage unter Beweis gestellt, dass ihre Sprachkenntnisse ausreichen, um in einer französischen Familie zu (über-)leben. Gerade bei jüngeren Schülern beobachten wir eine erhöhte Motivation im Französischunterricht. Dies zeigt, wie wichtig in einem frühen Stadium des Fremdsprachenlernens erste Kontakte mit dem Zielland sind.
Nicht selten entwickelt sich aus diesen ersten persönlichen Begegnungen bei unseren Schülern der Wunsch, in der Mittelstufe an einem mehrmonatigen Austauschprogramm teilzunehmen. Jedes Jahr nehmen einige Schüler des Klettgau-Gymnasiums dieses Angebot vom Deutsch-Französischen-Jugendwerk wahr.

Austausch mit langer Tradition
Zu guter Letzt sei auch dies nicht verschwiegen: Der Schüleraustausch zwischen den Partnerstädten Waldshut-Tiengen und Blois kann mittlerweile auf eine außergewöhnlich lange Geschichte zurückblicken. Seit 1958 gibt es jährliche Begegnungen – zunächst zwischen den beiden Gründungsschulen Hochrhein-Gymnasium Waldshut und einem Jungengymnasium in Blois. Aus diesem Schüleraustausch entwickelte sich die seit 1963 offiziell existierende Städtepartnerschaft zwischen Waldshut-Tiengen und Blois. In den siebziger Jahren stieß unser neu gegründetes Klettgau-Gymnasium Tiengen hinzu. Auf deutscher Seite komplettiert heute die Robert-Schuman-Realschule in Waldshut die beteiligten Schulen. Im Laufe der Zeit weitete sich der Schüleraustausch auch in Blois aus und umfasst nunmehr gut zehn Schulen der Sekundarstufen I (Collège) und II (Lycée).
Im Schuljahr 2007 / 2008 konnten wir ein besonderes Jubiläum feiern: 50 Jahre deutsch-französischer Schüleraustausch zwischen Waldshut-Tiengen und Blois, der damit zu den ältesten Austauschprogrammen seiner Art in Deutschland zählt. Und das nächste Jubiläum zeichnet sich auch bereits ab. Auf diese lange Tradition können wir zu Recht stolz sein!




Copyright © 2017 Klettgau-Gymnasium Tiengen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.